Rückblick Juli Störnstein

Rückblick Juli Störnstein

Der Juli 2021 zeigte sich von der wechselhaften Seite, kein stabiles Hoch konnte sich durchsetzen, dafür wechselte sich schwülwarme Luft mit nasser und zu kühler Luft regelmäßig ab.


Mit einer Durchschnittstemperatur von 17,6 Grad ging der Juli in Störnstein um 1,0 Kelvin unter dem 20-Jährigen Wert aus. Die Höchste Temperatur wurde am 6 des Monats mit 28,6 °C erreicht, weit weg von der Hitze, die es in den anderen Jahren immer gab. Mit 9 Sommertagen waren es 5 weniger wie im Mittel. Die Tiefste Temperatur wurde am 3 des Monats mit 8,2 Grad Celsius gemessen.


Der Juli brachte bis zur Monatsmitte zunächst regional heftige, teils auch gewittrige Niederschläge samt Überflutungen mit sich. Störnstein blieb von den Extremniederschlägen verschont. Dennoch gab es 2 Ereignisse in kurzer Zeit, wo mehr als 20 Liter in der Stunde vom Himmel zusammenkamen. Insgesamt gab es 150,6 Liter, dies sind 200% vom Soll an 18 Tagen (15 im Mittel). Dies führte dazu, dass die Erbbeeren heuer schneller faulten als man sie Ernten konnte.


Siebenschläfer entscheidet über das Wetter
Anhaltspunkte für den Sommertrend gab es zwischen 27. Juni und 8. Juli 2021. Zu diesem Zeitraum ist nämlich Siebenschläfer. Laut der Bauernregel “Das Wetter am Siebenschläfer sieben Wochen lang so bleiben mag“. Das heißt, wenn Ende Juni bzw. Anfang Juli nasses und kühles Wetter überwiegt, ist die Wahrscheinlichkeit für einen unterkühlten und feuchten Sommer relativ hoch.

Dies Jahr fiel diese Periode unbeständig kühl und nass aus. Eine Stabile Wetterlage wird sich wohl erst zum Ende August durchsetzen. Solange wird ein Tief nach dem anderen über uns hinweg ziehen.

Rekorde
Die Mittlere Temperatur im Juli beträgt 18,6 °C
wärmster Juli 2006 mit 20,8 Grad im Durchschnitt
Kältester Juli 2004 mit 15,6 Grad im Durchschnitt


Absolute Höchsttemperatur am 5.Juli 2015 mit 35,8 Grad
Absolute Tiefsttemperatur am 14.Juli 2003 mit 4,8 Grad


Im Juli gibt es 75,2 mm im Durchschnitt
Der trockenste Juli war im Jahr 2018 mit 23,1 Liter
Der nasseste Juli war im Jahr 2004 mit 139,4 Liter (Neu; 2021 mit 150,6 Liter).

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

*
*
Du kannst folgende <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr>-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>