Kategorie: Bayern

Berichte der Station Störnstein

Sturm in Störnstein

Stürmisch dank Tief Eugen Am Mittwoch erreichten die Ausläufer des Sturmtiefs EUGEN auch Störnstein. Am Nachmittag gegen 16 Uhr zog ein kräftiger Graupelschauer über die Gemeinde hinweg. Rund 1 cm hoch war die Eisschicht, so dass die Lufttemperatur auf 2,7 Grad Celsius sank. Die Spitzenböe wurde um 16:25 MESZ mit 69 km/h gemessen. An der

Schneestatistik Störnstein

Schneedeckentage Heute geht es um den Spätesten Termin eines Schneedeckentages (06 UTC) in Störnstein. Seit 2001 wird an der Privaten Wetterstation die Schneehöhe beobachtet. Monat Januar Februar März April Anzahl 0 5 8 7 Anzahl der Tage im Monat – wo es der letzte Schneedeckentag war. (2001 – 2021) Auch wenn es am 16.April 2021

Grünlandvegetationsbeginn

Die Grünlandtemperatur sagt aus, ab wann der Boden nach dem Winter wieder Stickstoff aufnehmen und umsetzen kann. Sie ist damit ein Indikator, ab wann das Pflanzenwachstum beginnt.  Die  Grünlandtemperatur  wird berechnet,  in dem die Tagesdurchschnittswerte ab 01.01. eines Jahres, die über 0,0°C  liegen addiert werden.  Hierbei werden die Werte des Januars mit dem  Faktor 0,5 und

Was für große Gegensätze

Tief WILKEN schiebt Hoch PAGGY weg! Am 11.April lagen die Temperaturgegensätze in Deutschland ziemlich weit auseinander. Über 20 Grad gab es im Süden und Osten in Deutschland – kühle 11 Grad und weniger im Norden. Das Tief WILKEN brachte kräftigen Dauerregen in Norddeutschland (9,0mm/12h HH-Horn), somit lagen am Mittag die Temperaturen bei rund 11 Grad

Gradzahl

Gradtagzahl und Heizgradtage werden zur Berechnung des Heizwärmebedarfs eines Gebäudes während der Heizperiode herangezogen. Sie stellen den Zusammenhang zwischen Raumtemperatur und der Außenlufttemperatur für die Heiztage eines Bemessungszeitraums dar und sind somit ein Hilfsmittel zur Bestimmung der Heizkosten und des Heizstoffbedarfs. Gradtagzahlen und Heizgradtage werden mit der Einheit Kelvin (K, bzw. °C) angegeben, haben also dieselbe Dimension wie die Temperatur (oder als Wärmesumme in Kd bzw. °Cd, Gradtagen). Sie werden aber auch auf eine Heizperiode oder einen Kalendermonat bezogen

Winter 2020 / 2021

Witterungsrückblick auf den Winter aller Wetterstationen von wetterdiagramme.de. Was macht eigentlich den perfekten Winter aus?Schnee, Dauerfrost, Eis, Winterstürme und einige Meteorologische Fachbegriffe wie Kältesumme und vieles mehr. Im folgenden Bericht werden einige Parameter aller 7 Wetterstationen untereinander verglichen. Kältesumme Stations-ID Land Höhe DEZ JAN FEB SUMME 927210 BY 457 m 18,6 54,0 80,4 153,0 031851

Strenger Frost

Das Hoch HELDIDA kam auch in die Oberpfalz mit strengen Frost. Am kältesten war es an der Station in Mähring mit -23,8 °C in 2 Meter Höhe bei rund 15 cm Schnee, dicht gefolgt von Tirschenreuth mit -21,5 °C. An der Privaten Wetterstation in Störnstein fiel das Thermometer auf -18,6 °C, weit weg von den

Störnstein versinkt im Schnee

Das ist doch Winter wie im Bilderbuch. Zumindest versinkt die Oberpfalz mal wieder im Schnee. In den Höheren Lagen liegen verbreitet mehr als 20 Zentimeter von der weißen Pracht, unterhalt sind es um die 8 bis 15 Zentimeter. An der Station in Störnstein gab es vom 25 auf den 26.Januar rund 12 cm Neuschnee. Somit

Starker Schneefall

Tief FLAVIU brachte am Dienstag den 19.Januar noch einmal eine dicke Packung Schnee nach Störnstein. Von 14 MEZ bis 20 MEZ kamen zu den rund 15 cm Schnee nochmal 7 cm dazu. Um 12 UTC lagen die Temperaturen bei -0,1°C, danach kamen die Schneewolken und die Temperatur sank auf -1°C zurück.Nach dem Durchzug der Front