Heizkosten explodieren

Heizkosten explodieren

Kalt war das Jahr 2021 bisher und wird wohl so bleiben

Die Trendberechungen für den Sommer 2021 des amerikanischen Wetterdienstes was veröffentlicht wurde, sieht es nach einen ehr zu kühlen Sommer in Deutschland aus. Die Abweichungen vom Langjährigen Mittel liegen Bundesweit zwischen -0,5 bis +0,5 Kelvin.

Die letzten 3 Jahre waren wir auch einfach verwöhnt, dass muss man klar sagen! Alleine letztes Jahr gab es einen Neuen Hitzerekord in Hamburg, wo es 14 Tage am Stück über 30 Grad Celsius gab.

Dies Jahr wird es wohl mal wieder anders, was der Natur sehr gut tun wird.

Der Nachteil sind die bisher sehr explodierende Heizkosten. Der Energieverbrauch zum Heizen ist heuer deutlich höher wie die anderen Jahre. Dazu steigende Kosten für die Verbraucher. Im Vergleich zum Dezember 2020 verteuerte sich laut Verivox Heizöl um zwölf Prozent und Gas um fünf Prozent. Da mehr Haushalte mit Gas als mit Heizöl heizen, seien die Heizkosten im mengengewichteten Durchschnitt um 7,2 Prozent gestiegen. An der Tankstelle hätten sich die Durchschnittskosten um zehn Prozent erhöht. Benzin habe sich im Monatsvergleich um 9,8 Prozent verteuert, Diesel um 11,2 Prozent. Im Durchschnitt ergebe das ein Plus von 10,2 Prozent, beim Strom 2,5 Prozent.

Stand 19.Mai 2021

In Hamburg-Horn liegt der Mehrverbrauch bei 14,1 % zum 5-Jahresmittel, dies sind 261 Einheiten mehr.
In Peitz liegt der Mehrverbrauch bei 18,2 % zum 4-Jahresmittel (Messbeginn 26.Okt 2016). Dies sind 343 Einheiten.
In Störnstein ist der Mehrverbrauch bei 15,5 % zum 5-Jahresmittel, dies sind 326 Einheiten mehr.

Wenn man die rund 12 Prozent Mehrkosten durch die Preissteigerung und dann den derzeitigen Verbrauch zusammen rechnet, sieht es bei vielen bescheiden aus.

12% Preis + 14% Mehr Einheiten = 26% für Hamburg.

139 Tage sind vergangen, 226 Tage stehen uns noch bevor und es sind in Hamburg jetzt schon 67,1 % der Normalen Heizkosten verbraucht.
In Peitz sind es 69,8 % und in Störnstein 64,7 %.

Durchschnittliche Heizkosten (2020) Alle Angaben ohne Gewähr!
Energieträger Kosten pro Quadratmeter Wohnfläche
Erdgas 10,30 Euro x 65 m² = 669,50 Euro (2021 Durchschnittlich + 12% Preissteigerung + Kühles Wetter)= 185,30 Euro!)
Heizöl 12,20 Euro x 65 m² = 793,00 Euro (2021 Durchschnittlich + 12% Preissteigerung + Kühles Wetter)= 219,50 Euro!)
Fernwärme 12,70 Euro x 65 m² = 825,50 Euro (2021 Durchschnittlich + 12% Preissteigerung + Kühles Wetter)= 113,10 Euro!)
Wärmepumpe 10,50 Euro x 65 m² = 682,50 Euro (2021 Durchschnittlich + 12% Preissteigerung + Kühles Wetter)= 95,90 Euro!)

Heizkosten Gasheizung (2020)
Wohnungsgröße Jährliche Kosten
61 m² – 70 m² 468 Euro bis 1020 Euro
71 m² – 80 m² 546 Euro bis 1190 Euro

Heizkosten Ölheizung (2020)
Wohnungsgröße Jährliche Kosten
61 m² – 70 m² 558 Euro bis 1.080 Euro
71 m² – 80 m² 651 Euro bis 1.267 Euro


Schau man sich die eigenen Zählerwerte an der Heizung an und rechnet alles zusammen, kommt dies in der unteren Tabelle heraus.

Hamburg-HornJanFebMrzAprMaiJahr
2021542402293111301368
2020279247211360773
5-Jahresmittel41830123773161045
Abweichung
zum Mittel
5 J
129,7%133,6%123,6%152,0%187,5%+45,3%
10-Jahresmittel3933061987612985
Abweichung
zum Mittel 10 J
137,9%131,4%148,0146,1%250,0%+62,7%
Eigenwerte Heizung – Hamburg Horn

Dies sind jetzt eigene Werte von meiner Heizung, wo ich den tatsächlichen Verbrauch abgelesen habe und zusammen rechnen konnte. Die Daten 2021 sind vom 1.Jan bis zum 19.Mai.

Somit ergibt sich nach den offiziellen 10-Jahresmittel derzeit ein Mehrverbrauch an Heizkosten von 62,7%.
Anders ausgedrückt, in den letzten 10 Jahren verbrauchte ich Durchschnittlich bis Ende Mai 985 Einheiten, dies Jahr sind es 383 Einheiten mehr!

Im Jahr sind es etwa kosten von 825,50 Euro. Anteilmäßig bis Ende Mai wären es etwa 482 Euro.

482 Euro + 12 % Preisanstieg + 21 % Mehr Verbrauch = 653 Euro (171 Euro). Januar bis Mai.

Da wir auch im Sommer die Nebenkosten der Heizung zahlen, sollte dies gedämpfter ausfallen. Wie es zum Schluss aussehen wird, sieht man in rund 7 Monaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

*
*
Du kannst folgende <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr>-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>