Kategorie: Allgemein

Vulkanausbruch in Nuku Alofa

Messbare Luftdruckveränderungen auch hier sichtbar Die Eruption fand um 4:15 UTC am Samstag den 15.Januar 2022 im Südpazifik statt und kam etwa aus 17° Nord-Nord-Ost über die Ostsee nach Deutschland rein. Die Druckwelle erreicht Hamburg-Horn um etwa 19:53 MEZ Ortszeit. Da stiegt der Luftdruck von 1025,8 hPa plötzlich stark an und erreichte 16 Minuten später

Wetterrückblick 2021 Störnstein

Kühl, nass, extrem, aber irgendwie normal, so war das letzte Jahr in Störnstein Kühl Startete das Jahr, dies hatte zufolge, dass es deutlich mehr Schnee zum Jahresanfang gab wie gewohnt, dazu frostige Temperaturen. Extrem zeigte sich der Februar. Da war es bis zum 16 tief winterlich mit einer Mittleren Temperatur von -3,9 Grad. Dann kam

Mäßiger Frost

Auf einmal mitten drin im Winter Das hat keiner gedacht, dass es in der Nacht zum 11.Dez die Temperatur so tief im Landkreis Spree-Neiße-Kreis fällt. Begünstigt wurde die durch die Schneedecke die zwischen 3 und 7 Zentimeter beträgt. Es bildete sich Nebel und dies verursachte starken Raureif, der für zusätzliche Glätte sorgte. An der Wetterstation

Der Erste Schnee

Ein seltenes Ereignis Der Erste Schneedeckentag in der Saison 2021 / 2022 in Störnstein gab es am 30.Nov mit 2 cm Schnee. In einigen Teilen ist es seit ein paar Tagen winterlich. Hier sind einmal die Schneedeckentage vom November bis 10.Dezember zusammengefasst. In Hamburg gab es zum Messzeitraum der um 7 MEZ bisher nichts Nennenswertes

Sturmtief HENDRIK II

Zusammenfassung des Sturmtief (IGNATZ ) HENDRIK II Am Dienstag (19.10.) entwickelte sich ein Randtief, das IGNATZ getauft wurde. Kurz danach kam das Tief HENDRIK auf den Wetterkarten was gleich wegdrängt wurde. Tief HENDRIK wurde nicht mehr erwähnt, die Berichterstattung freute sich über den vermeintlich eindeutigen IGNATZ. Das wollte sich HENDRIK nicht gefallen lassen und schickte

Heizkosten explodieren

Kalt war das Jahr 2021 bisher und wird wohl so bleiben Die Trendberechungen für den Sommer 2021 des amerikanischen Wetterdienstes was veröffentlicht wurde, sieht es nach einen ehr zu kühlen Sommer in Deutschland aus. Die Abweichungen vom Langjährigen Mittel liegen Bundesweit zwischen -0,5 bis +0,5 Kelvin. Die letzten 3 Jahre waren wir auch einfach verwöhnt,

Frosttage 2021

Heuer gab es deutlich mehr Frosttage wie die anderen Jahre. Hier eine kleine Zusammenfassung 6 meiner Wetterstationen im Zeitraum 1.JAN bis 30.APR 2021. JAN FEB MRZ APR SUMME Störnstein 29 26 22 14 91 (+24 Tage) Peitz Stadt 22 23 16 10 71 (+14 Tage) Drewitz 20 21 18 12 71 (+14 Tage) HH-Horner Marsch

Apfelblüte

Phänologische Beobachtung: Apfelblüte Am 2.Mai 2021 war an der Wetterstation in Hamburg Horner-Marsch mindestens 3 Blüten vollständig geöffnet. Somit beginnt der „Vollfrühling“ in Hamburg 3 Tage später wie im Langjährigen Mittel (29.Apr). An den anderen Stationen in Brandenburg und Bayern wird es noch einige Tage / Wochen länger dauern. Im Mittel beginnt die Apfelblühe in

Grünlandvegetationsbeginn

Die Grünlandtemperatur sagt aus, ab wann der Boden nach dem Winter wieder Stickstoff aufnehmen und umsetzen kann. Sie ist damit ein Indikator, ab wann das Pflanzenwachstum beginnt.  Die  Grünlandtemperatur  wird berechnet,  in dem die Tagesdurchschnittswerte ab 01.01. eines Jahres, die über 0,0°C  liegen addiert werden.  Hierbei werden die Werte des Januars mit dem  Faktor 0,5 und

Was für große Gegensätze

Tief WILKEN schiebt Hoch PAGGY weg! Am 11.April lagen die Temperaturgegensätze in Deutschland ziemlich weit auseinander. Über 20 Grad gab es im Süden und Osten in Deutschland – kühle 11 Grad und weniger im Norden. Das Tief WILKEN brachte kräftigen Dauerregen in Norddeutschland (9,0mm/12h HH-Horn), somit lagen am Mittag die Temperaturen bei rund 11 Grad